Bereits im alten China waren kleine Frauenfüße heiß begehrt. Je kleiner desto besser. Dafür waren die Frauen zu großen Opfern bereit, um ihren Füßen zu einer erotischen Ausstrahlung zu verhelfen. Auch in der deutschen Geschichte trifft man auf Liebhaber der Fußerotik. Der bayrische König Ludwig I. ließ zu Ehren der reizvollen Füße der Tänzerin Lola Montez eine Marmorskulptur von eben jenen Füßen anfertigen. Ein Blick nach Russland zeigt die Zarin Anna Leopoldowna, die sechs Fußkitzler engagiert haben soll.

Heute ist die Fußerotik ein gängiger Fetisch auf der ganzen Welt. Immer mehr Menschen stehen auch öffentlich zu ihrer Vorliebe. Kein geringerer als Quentin Tarantino hat sich zu seiner Vorliebe für Frauenfüße bekannt und diese in seinem Film Pulp Fiction verarbeitet. Als Vater der Fußfotografie gilt Elmer Batters, dem 2015 eine Ausstellung gewidmet wurde. Der Rapper Kool Savas widmete sich in seinem Song „Sneakers & Heels“ seiner Faszination an weiblichen Füßen. Der Reiz der Füße ist gesellschaftsfähig geworden.

Die Lust auf Füße ist vermutlich so vielfältig wie die Anzahl von Fußfetischisten hoch ist. Während manche nackte Füße bevorzugen, erregt es andere wiederum, wenn Nylonstrümpfe ins Spiel kommen. Auch Fußschmuck törnt so manchen Fußliebhaber enorm an. Fußgeruch ist nicht jedermanns Sache – doch wem es gefällt, spürt recht schnell die Erregung. Schon die Vorstellung daran kann für ein Kribbeln im Kopf und Intimbereich sorgen.

Beim Anblick und Riechen von Füßen bleibt es meistens nicht. Wer es schon einmal probiert hat – zum Beispiel bei uns im Studio – weiß wovon die Rede ist. Das Streicheln, Massieren und Kitzeln ist der sanfte Einstieg und wird gerne mit dem Liebkosen der Füße verbunden. Küssen und Lutschen von Zehen (Toe-Sucking) ist entspannend und knisternd zugleich. Aufregend sind auch Praktiken aus dem BDSM, bei denen Zehen und Füße an der Vagina gerieben werden oder sogar in diese eingeführt werden. Auch das Reiben der Füße am Penis ist ein Lustkick unter BDSM-Fußfetischisten.

Lust bekommen? In unserem Massagestudio Firstclass kannst du deine Vorliebe für Füße aus- und erleben. Vereinbare einfach deinen persönlichen Termin bei uns!